Neue Konzertharfe im Robert Schumann Konservatorium Zwickau

veröffentlicht am: 14.11.2019

Ermöglicht durch Spender und Unterstützer:

Anfang November 2019 ist dem Zwickauer Robert Schumann Konservatorium eine neue Konzertharfe übergeben worden. Das Modell "Serenade" mit einer zusätzlichen Resonanzbodenverbreitung wurde durch Harfenbaumeister Alexander Riedel aus Pöhla (Erzgebirge) gefertigt. Er lieferte das Instrument persönlich aus und übernimmt fortan die Betreuung.

Seit 2013 wurde am Robert Schumann Konservatorium erfolgreich eine Harfen-Klasse aufgebaut. Derzeit erlernen neun Kinder das Harfenspiel am Zwickauer KON. Hierfür standen bisher eine Haken- und eine Einfachpedalharfe zur Verfügung. Zunehmende Fortschritte begabter Schüler, sprich tolle Ergebnisse bei Jugend musiziert und eine Landesförderschülerin, machten nun die Anschaffung einer Doppelpedalharfe notwendig. Denn die wirklich große Sololiteratur ist nur mit solch einem Instrument zu bewältigen.

"Dank großer Spendenbereitschaft konnte die neue Harfe finanziert werden. Durch tolle Aktionen unseres Fördervereins wurden Spenden für den Harfenkauf von insgesamt 9.500 Euro gesammelt", freut sich die stellvertretende Schulleiterin Katja Wolf. "Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen privaten Spendern und Unternehmen und auch beim Kulturraum Vogtland-Zwickau für die großzügige Unterstützung! Schon bald wird unser Publikum die neue Harfe bei einer unserer zahlreichen Veranstaltungen hören können."

Neue Konzertharfe im Robert Schumann Konservatorium Zwickau
Link zum großen Bild