Veranstaltungen

Eröffnungskonzert Schumann-Fest 2019 "CLARA 200"

Wann?

19:30 Uhr

Wo?

Konzert- und Ballhaus "Neue Welt"
Leipziger Straße 182
08058 Zwickau
barrierefreier Zugang
Tel: +49 (0)375 2713-260
Fax: +49 (0)375 2713-279

Beschreibung

Natalia Ehwald (Klavier)
Philharmonisches Orchester Plauen-Zwickau
Leitung: GMD Leo Siberski

Charlotte Seither: „Sie, die spricht“ (2019, Uraufführung)
Clara Schumann: Klavierkonzert op. 7 und Marsch (1879) in der Orchesterbearbeitung von Julius Otto Grimm
Robert Schumann: Zwickauer Sinfonie (Uraufführung mit 4. Satz in der Ergänzung v. Olav Kröger)

1832 gab Clara Wieck als 13-Jährige ihr erstes Konzert in Zwickau. Mit auf dem Programm stand dabei die Uraufführung des ersten Satzes von Robert Schumanns Zwickauer Sinfonie. Aus den erhaltenen Skizzen hat der Altenburger Komponist Olav Kröger sämtliche vier Sätze rekonstruiert, so dass die Sinfonie nun erstmals vollständig erklingen kann. Doch gibt es noch eine weitere Uraufführung im Programm: Charlotte Seither, die als eine der renommiertesten Komponistinnen von heute in Clara Schumanns Fußstapfen tritt, wurde zum Clara-Schumann-Jahr mit einer Auftragskomposition betraut, die in Zwickau erstmals erklingt. Als Clara Wieck 1835 zum zweiten Mal auf einer Tournee nach Zwickau reiste, hatte sie bereits ihr erstes Klavierkonzert im Gepäck. Clara Schumanns letzte Komposition war ein Marsch, in dem sie Themen Robert Schumanns verarbeitete.

Als Solistin ist Natalia Ehwald zu erleben, die im Jahr 2000 als 17-Jährige den ersten Preis beim Kleinen Schumann-Wettbewerb des Robert-Schumann-Konservatoriums Zwickau gewann.

Eintrittspreise

Eintritt: 29/26/19 Euro
ermäßigt*: 14,50/13/9,50/5 Euro

* Ermäßigungsbedingungen des Theater Plauen-Zwickau: Zwickau-Pass Inhaber, Schwerbehinderte (ab 50% GdB) und 5 Euro für Kinder, Schüler/innen, Studierende, Auszubildende und Bundesfreiwilligendienstleistende bis 27 Jahre

Merkzettel

Merkzettel drucken