Veranstaltungen

Meisterkurse – in den Fächern Klavier, Violine, Violoncello und GesangEine Veranstaltung im Rahmen des Schumann-Fest "CLARA 200"

Wann?

bis
ganztägig

Wo?

Robert Schumann Konservatorium
Stiftstraße
08056 Zwickau
Tel: 0375 / 883 719 70
Fax: 0375 / 883 719 80

Beschreibung

Jung, dynamisch, international - so präsentiert sich nicht nur das Schumann-Fest, sondern auch die erstmals veranstalteten Meisterkurse, welche aus Initiative des aus Zwickau stammenden Geigers Elin Kolev vom 6. bis 10. Juni 2019 in den Fächern Klavier, Violine, Violoncello und Gesang stattfinden.

Eine Besonderheit ist die Einbindung von Kammermusikkursen. Aus den Teilnehmern werden im Voraus Ensembles in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen gebildet, mit denen während der Kurstage einzelne Werke erarbeitet werden.

Zielgruppe sind Studenten an Musikhochschulen bzw. -universitäten sowie Musiker mit abgeschlossener Berufsausbildung. Die Teilnehmer haben Solounterricht (bei Violine, Cello und Gesang mit Korrepetitor) und Kammermusikunterricht. Am letzten Kurstag finden zwei Abschlusskonzerte statt, eines im Schloss Planitz, das andere im Schloss Osterstein. Das Repertoire des Solounterrichts ist nach vorheriger Abstimmung mit den Dozenten frei wählbar. Das Ensemblerepertoire ist um Clara Schumann und ihre Freunde zentriert.

Hauptveranstaltungsort ist das Robert Schumann Konservatorium. Daneben werden auch der Bürgersaal im Rathaus, die Galerie am Domhof und das Robert-Schumann-Haus als Kursorte genutzt. Die Kursveranstaltungen sind für interessierte Zuhörer öffentlich. 

Dozenten

Pavel Gililov (Klavier)

Geboren in der ehemaligen Sowjetunion, verband seine Konzerttätigkeit immer erfolgreich mit seiner pädagogischen Tätigkeit. Als renommierter Klavierpädagoge an der Musikhochschule Köln und am Mozarteum Salzburg gründete er 2005 den Telekom Beethoven Competition Bonn, dessen Jury-Präsident er bis heute ist.

Mitsuko Shirai (Gesang)

Die japanische Mezzosopranistin Mitsuko Shirai gewann 1974 den Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb Zwickau und hat sich seitdem als Solistin und Pädagogin weltweiten Ruhm verschafft. Sie wirkt als Jurorin bei zahlreichen Gesangswettbewerben und leitet als Professorin an der Musikhochschule Karlsruhe den Schwerpunkt Lied.

Gustav Rivinius (Violoncello)

Als bisher einziger deutscher Musiker wurde Gustav Rivinius 1990 mit dem 1. Preis und einer Goldmedaille des Internationalen Tschaikows­ky Wettbewerbs ausgezeichnet, wo er inzwischen zum Mitglied der Jury avancierte. Gustav Rivinius lehrt seit vielen Jahren als Professor an der Hochschule für Musik Saar.

Yair Kless (Violine)

Der israelische Geiger Yair Kless gehört zu den international renommier­testen Violinpädagogen seiner Generation. In sei­nen Meisterklassen, als auch an der Musikhoch­schule Graz studieren junge Geigerinnen und Geiger aus aller Welt. Kless ist außerdem ge­fragter Juror zahlreicher Musikwettbewerbe.

Kursleistungen

  • Mindestens 2 Stunden Solounterricht (bei Violine, Cello und Gesang mit Korrepetitor)- und mindestens 2 Stunden Kammer­musikunterricht.
  • Pro Dozent sind max. 12 aktive Teilnehmer zugelassen. Unterrichtsbeginn ist am 6. Juni vormittags.
  • Überäume im Robert-Schumann-Konservatorium Zwickau
  • Teilnahme an den Abschlusskonzerten in Schloss Planitz
    (10. Juni, 11 Uhr) und Schloss Osterstein (10. Juni, 17 Uhr)
  • Freier Eintritt zu den Veranstaltungen des Schumann-Festes
  • Führung durch das Robert-Schumann-Haus Zwickau
  • Preise bzw. Konzertengagements für die besten Teilnehmer

Kursgebühren: 450 Euro
Anmeldeschluss ist der 29. März 2019.

Eintrittspreise

Die Kursveranstaltungen sind für interessierte Zuhörer öffentlich.
Die Kursgebühren für Teilnehmer betragen 450 Euro.

Merkzettel

Merkzettel drucken