1831 and before

  • Quatre Polonoises pour le pianoforte op. 1; komponiert in Leipzig 1829–1830; Erstdruck: Leipzig: Hofmeister 1831
  • „Der Wanderer“ („Die Straßen, die ich gehe“) (Justinus Kerner) für Singstimme und Klavier, komponiert 1831 (?), Erstdruck: Leipzig; Leuckart 1875 (irrtümlich Friedrich Wieck zugeschrieben)
  • „Der Wanderer in der Sägemühle“ („Dort unten in der Mühle“) (Justinus Kerner) für Singstimme und Klavier, komponiert 1831 (?), Erstdruck: Leipzig; Leuckart 1875 (irrtümlich Friedrich Wieck zugeschrieben)

1831/1832

  • Caprices en forme de valse pour le piano op. 2; komponiert in Leipzig und Paris 1831–1832; Erstdruck: Leipzig: Hofmeister; Paris: Stoepel 1832
  • Etude in As-Dur; komponiert in Leipzig, ca. 1831–1832, Erstdruck: Tokyo: Shunjûsha 2014
  • „Der Abendstern“ (Textdichter unbekannt) für Singstimme und Klavier; komponiert wahrscheinlich 1830–1833; Erstdruck: Wiesbaden: Breitkopf & Härtel 1992

1833

  • Romance variée pour le piano op. 3; Robert Schumann gewidmet; komponiert in Leipzig 1831?–1833; Erstdruck: Leipzig: Hofmeister, Paris: Richault 1833
  • „Walzer“ (Johann Peter Lyser) für Singstimme und Klavier; komponiert in Leipzig 1833; Erstdruck: Leipzig: Gustav Schaarschmidt 1833

1835

  • Valses romantiques pour le pianoforte op. 4; Emma Eggers geb. Garlichs gewidmet; komponiert in Leipzig 1835; Erstdruck: Leipzig: F. W. Whistling 1835

1836 and before

  • Quatre pièces caractéristiques pour le pianoforte op. 5: 1. Impromptu. Le Sabbat, 2. Caprice à la Boleros, 3. Romance, 4. Scène fantastique: Le Ballet des revenants; Sophie Kaskel gewidmet; komponiert in Leipzig 1833–1836; Erstdruck: Leipzig: Whistling, September 1836
  • Hexentanz für Klavier (= op. 5, Nr. 1 Impromptu. Le Sabbat); Erstdruck: Wien: Haslinger 1838
  • Soirées musicales op. 6: 1. Toccatina, 2. Notturno, 3. Mazurka (g-Moll), 4. Ballade, 5. Mazurka (G-Dur), 6. Polonaise; Henriette Voigt gewidmet; komponiert in Leipzig 1834–1836; Erstdruck: Leipzig: Hofmeister; Paris: Richault 1836
  • Premier concert pour le Piano-Forte avec Accompagnement d’Orchestre (ou de Quintour) op. 7: 1. Allegro maestoso, 2.Romanze, Andante non troppo con grazia, 3. Finale, Allegro non troppo; Louis Spohr gewidmet; komponiert in Leipzig 1833–1836; Erstdruck: Leipzig: Hofmeister; Paris: Richault; Hamburg: A. Cranz 1837

1837

  • Variations de concert pour le pianoforte sur la „Cavatine du Pirate“ de Bellini; Adolph von Henselt gewidmet op. 8; komponiert in Leipzig 1837; Erstdruck: Wien: Haslinger 1837; Nouvelle édition augmentée et arrangée ... dédiées a Madame la Comtesse d'Appony op. 8, Paris: Schlesinger 1839

1838

  • Souvenir de Vienne. Impromptu pour le pianoforte op. 9; komponiert in Wien Frühling 1838; Erstdruck: Wien: Diabelli 1838
  • Scherzo pour le pianoforte d-Moll op. 10; komponiert in Maxen b. Dresden, Sommer 1838; Erstdruck: Leipzig: Breitkopf & Härtel 1838

1838/1839

  • Trois Romances pour le piano op. 11: 1. Andante, 2. Andante, 3. Moderato; Robert Schumann gewidmet; Romanze Nr. II begonnen in Maxen 1838, Romanzen Nrn. I und III in Paris, Frühling 1839; Erstdruck: Wien: Mechetti 1840

1840

  • „Am Strande“ (R. Burns) für Singstimme und Klavier; komponiert in Leipzig Dez. 1840; Erstdruck: Musikbeilage Neue Zeitschrift für Musik Juli 1841
  • „Volkslied“ („Es fiel ein Reif“) (H. Heine) für Singstimme und Klavier; komponiert in Leipzig Dez. 1840; Erstdruck: Wiesbaden: Breitkopf & Härtel 1992
  • („Ich stand in dunklen Träumen“ (H. Heine) vgl. unter 1843)

1841

  • Zwölf Gedichte aus F. Rückerts „Liebesfrühling“ für Gesang und Pianoforte op. 12: Nr. 2 „Er ist gekommen“, Nr. 4 „Liebst du um Schönheit“, Nr. 11 „Warum willst du and’re fragen“ (gemeinsamer Zyklus mit Robert Schumann, dessen Opus 37); komponiert in Leipzig 1841; Erstdruck: Leipzig: Breitkopf & Härtel 1841
  • „Die gute Nacht“ (F. Rückert) für Singstimme und Klavier; Robert Schumann zum Geburtstag am 8. Juni 1841 geschenkt; komponiert in Leipzig 1841; Erstdruck: Wiesbaden: Breitkopf & Härtel 1992

1841/1842

  • Sonate für Klavier in g-Moll: 1. Allegro, 2. Adagio, 3. Scherzo, 4. Rondo; komponiert in Leipzig Dez. 1841 und Jan. 1842; Erstdruck: Wiesbaden/Leipzig: Breitkopf & Härtel 1991

1843 and before

  • Sechs Lieder mit Begleitung des Pianoforte op. 13: 1. „Ich stand in dunklen Träumen“ (H. Heine), 2. „Sie liebten sich beide“ (H. Heine), 3. „Liebeszauber“ (E. Geibel), 4. „Der Mond kommt still gegangen“ (E. Geibel), 5. „Ich hab‘ in deinem Auge“ (F. Rückert), 6. „Die stille Lotosblume“ (E. Geibel); Königin Caroline Amalie von Dänemark gewidmet; komponiert in Leipzig Nr. 1: Dez. 1840, Nr. 2: Juni 1842; Nr. 3: Juni 1842, Nr. 4: Juli 1843; Nr. 5: Juni 1843; Nr. 6: Juli 1843; Erstdruck: Leipzig: Breitkopf & Härtel, Dezember 1843/Januar 1844
  • „Lorelei“ (H. Heine) für Singstimme und Klavier; komponiert Juni 1843; Erstdruck: Wiesbaden: Breitkopf & Härtel 1992
  • „Oh Weh des Scheidens“ (F. Rückert) für Singstimme und Klavier; komponiert in Leipzig, Juni 1843; Erstdruck: Wiesbaden: Breitkopf & Härtel 1992
  • Impromptu in E-Dur; komponiert vor 1844; Erstdruck: Paris: Album du Gaulois 1885
  • Deuxième Scherzo pour le pianoforte in c-Moll op. 14; „Peppina“ Josepha Tutein gewidmet; komponiert in Leipzig nach 1841; Erstdruck: Leipzig: Breitkopf & Härtel 1845
  • Quatre pièces fugitives for piano op. 15: 1. Larghetto, 2. Un poco agitato, 3. Andante espressivo, 4. Scherzo; Marie Wieck gewidmet; komponiert in Leipzig 1841–1844; Erstdruck: Leipzig: Breitkopf & Härtel 1845

1845

  • Drei Fugen über Themen von Johann Sebastian Bach; komponiert in Dresden Februar 1845; Erstdruck: New York: Hall 1999
  • Präludium und Fuge in fis-Moll; komponiert in Dresden 1845; Erstdruck: New York: Hall 1999
  • Praeludium in f-Moll; komponiert in Dresden 1845
  • Drei Präludien und Fugen für das Pianoforte op. 16: Praeludium I, Fuga I, Praeludium II, Fuga II, Praeludium III, Fuga III; komponiert in Dresden Februar und März 1845; Erstdruck: Leipzig: Breitkopf & Härtel 1845

1846

  • „Mein Stern“ (Friederike Serre) für Singstimme und Klavier; komponiert in Maxen Juni 1846; Erstdruck: Wiesbaden: Breitkopf & Härtel 1992
  • „Beim Abschied“ (Friederike Serre) für Singstimme und Klavier; komponiert in Maxen Juni 1846; Erstdruck: Wiesbaden: Breitkopf & Härtel 1992
  • Trio für Pianoforte, Violine und Violoncello op. 17: 1. Allegro moderato, 2. Scherzo. Tempo di menuetto, 3. Andante, 4. Allegretto; komponiert in Dresden, Mai bis September 1846; Erstdruck: Leipzig: Breitkopf & Härtel 1847

1847

  • Konzertsatz für Klavier und Orchester in f-Moll; Robert Schumann zum Geburtstag am 8. Juni 1847 gewidmet; komponiert in Dresden Mai–Juni 1847; Erstdruck: Wiesbaden: Breitkopf & Härtel 1994, ergänzt und instrumentiert von Jozef De Beenhouwer

1848

  • Drei Gemischte Chöre a cappella: 1. Abendfeier in Venedig, 2. „Vorwärts“, 3. Gondoliera (Emanuel Geibel); komponiert in Dresden Juni 1848; Erstdruck: Leipzig: Breitkopf & Härtel 1989

1853/1855

  • „Das Veilchen“ (J. W. v. Goethe) für Singstimme und Klavier; komponiert in Düsseldorf 7. Juli 1853; Erstdruck: Wiesbaden: Breitkopf & Härtel 1992
  • Variationen für das Pianoforte über ein Thema von Robert Schumann op. 20; Robert Schumann gewidmet; komponiert in Düsseldorf Mai–Juni 1853; Erstdruck: Leipzig: Breitkopf & Härtel, Herbst 1854
  • Drei Romanzen für Pianoforte op. 21: 1. Andante, 2. Allegretto, 3. Agitato; Johannes Brahms gewidmet; komponiert Nr. 1: Düsseldorf 2. April 1855, Nr. 2: Düsseldorf 25. Juni 1853, Nr. 3: Düsseldorf Ende Juni 1853; Erstdruck: Leipzig: Breitkopf & Härtel 1855
  • Romanze in a-Moll; komponiert in Düsseldorf, Juni 1853; Erstdruck: The Girl’s Own Paper 13 (17. Okt. 1891)
  • Drei Romanzen für Pianoforte und Violine op. 22: 1. Andante molto, 2. Allegretto, 3. Leidenschaftlich. Schnell; Joseph Joachim gewidmet; komponiert in Düsseldorf Juli 1853; Erstdruck: Leipzig: Breitkopf & Härtel, Dez. 1855/Jan. 1856
  • Sechs Lieder aus Hermann Rollett’s Jucunde für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte op. 23: 1.„Was weinst du, Blümlein“, 2. „An einem lichten Morgen“, 3. „Geheimes Flüstern hier und dort“, 4. „Auf einem grünen Hügel“, 5. „Das ist ein Tag“, 6. „O Lust, o Lust“; Livia Frege geb. Gerhardt gewidmet; komponiert in Düsseldorf Juni 1853; Erstdruck: Leipzig: Breitkopf & Härtel 1856

1856

  • Romanze in h-Moll; komponiert 1856 (?); Erstdruck: Heidelberg: Süddeutscher Musikverlag 1967

1879

  • Marsch in Es-Dur für Klavier zu vier Händen; Julius und Pauline Hübner zur Goldenen Hochzeit gewidmet; komponiert in Frankfurt/Main 1879; Wiesbaden: Breitkopf & Härtel 1996

1895

  • Präludien und Vorspiele für Klavier; komponiert in Frankfurt/Main Oktober 1895; Erstdruck: New York: Hall 1999

(nach: Paul-August Koch, Clara Wieck-Schumann (1819–1896). Kompositionen, Frankfurt/Main 1991, und: Nancy B. Reich, Clara Schumann, The Artist and the Woman, Revised Edition, Ithaca/London 2001)