Für einen erfolgreichen Wettbewerb bedarf es nicht nur der Teilnehmer, sondern auch einer fachkundigen Jury, welche die dargebotenen Leistungen beurteilt. Diese besteht in der Regel aus Sängern, Pianisten, Professoren oder kompetenten Musikkritikern. Eine Besonderheit der Jury des 18. Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerbs wird in der großen Zahl namhafter Künstler liegen, die selbst in jungen Jahren als Preisträger aus dem angesehenen Wettbewerb hervorgingen oder für ihr außerordentliches Engagement in der Schumann-Pflege und -Forschung mit dem Robert-Schumann-Preis der Stadt Zwickau ausgezeichnet wurden.

   

Vorsitzender des Wettbewerbs
Thomas Synofzik

Klavier 2020

Nelly Akopian-Tamarina (London)
Jozef De Beenhouwer (Antwerpen)
Boris Bloch (Düsseldorf)
Dana Ciocarlie (Bukarest/Paris)
Jean-Jacques Dünki (Basel)
Susanne Grützmann (Berlin)
Yves Henry (Paris)
Peter Rösel (Dresden)
Balázs Szokolay (Budapest/Weimar)

Gesang 2020

Gabriele Fontana (Wien)
Christina Högman (Stockholm)
Robert Holl (Rotterdam/Wien)
Ann Murray DBE (Dublin)
Dr. Michael Oehme (Leipzig)
Josef Protschka (Köln)
Eckart Sellheim (Arizona)
Mitsuko Shirai (Karlsruhe)
Scot Weir (Zürich)