Clara Schumann als Witwe 1856-1896

Clara Schumann als Pianistin • Clara Schumann als Herausgeberin • Brahms und die Kinder • Kostbarkeiten aus Familienbesitz • Vermächtnis

Wie in Clara Schumanns Frankfurter Speisezimmer hängen hier die beiden Portraits, die Franz von Lenbach 1879 von ihr schuf, nebeneinander. Ausgestellt sind eine hölzerne Briefschatulle Robert Schumanns und die Stofftasche, in der Clara Schumann die Briefe von Johannes Brahms aufbewahrte. Neben zahlreichen Programmzetteln ist auch der Lorbeerkranz, den sie zum 60-jährigen Künstlerjubiläum erhielt, Clara Schumanns Parfumfläschchen, ihr Testament und ein von Carl Gustav Carus gefertigter Gipsabguss ihrer rechten Hand zu sehen.